Wie alles begann

na denn mal ran

Der Ursprung meiner Firago - Karriere begann schon im Kindesalter, als ich meinem Papa nur mal so zum Spaß die Haare schneiden durfte .Er sagte:, "Sieht ja echt gut aus",was ich ihm nicht glaubte, denn gut sieht anders aus.

Also gab es nur eins, eine Lehre als Frisörin, was auch klappte .Im dritten Lehrjahr gab es den ersten Pokal  im Lehrlingsfrisier-Wettbewerb.Auszug aus Zeitungsausschnitt:„Da konnte und wollte Katrin Krüger nicht mehr nachstehen .Als Auszubildende im dritten Lehrjahr wurden an ihr natürlich die höchsten Anforderungen gestellt. Vorgegeben waren eine anspruchsvolle technische  Einlegefrisur mit dem passenden Abend –Make – up .Doch die junge Dame aus Neulewin  ließ sich nicht beirren und ging konzentriert an ihr Kunstwerk, um ihr Model mit einer  „ hairlichen“ Frisur zu verschönern . Mit dem gewonnenen Pokal machte sie den Erfolg für ihren Ausbildungsbetrieb  komplett .“

Dann das nächste große Ereignis - der Gesellenbrief .Die Gesellenfreisprechung war am 13.09.2003.Nun erst einmal Erfahrung sammeln in der Praxis  und weiter bilden.Weiterbilden im großen Sinne , den Meisterbrief erwerben .Also wieder die Schulbank drücken und am 23.09.2006 wieder ein großes Ereignis - die Übergabe des Meisterbriefs .Wieder eine Hürde geschafft, auf zur nächsten .

Umzug nach Podelzig  dort sollte die alte Schule gewerblich und kommunal genutzt werden, die Idee zum eigenen Salon entstand .Viel Eigeninitiative war nun gefragt und vor allem Mut und Geld .Der große Umbau begann, viele Freunde halfen, denen ich hier auch noch einmal meinen Dank ausspreche .

Am 13.05. 2006 war es dann so weit, meine Saloneröffnung . Ein großer Tag- endlich der eigene Salon .

 

zu den Bildern : der Umbau   &  Salon heute

Jetzt NEU